Archive for the ‘Atheismus’ Category

Interessanter Beitrag von Thomas Metzinger zu Spiritualität und intellektuelle Redlichkeit

Mittwoch, Mai 3rd, 2017

Im Internet gibt es einen interessanten Beitrag von Thomas Metzinger zu Spiritualität und intellektuelle Redlichkeit.

Er ist hier abrufbar: http://www.blogs.uni-mainz.de/fb05philosophie/files/2014/04/TheorPhil_Metzinger_SIR_2013.pdf

 

Michael Schmidt-Salomon : Jenseits von Gut und Böse

Sonntag, Oktober 4th, 2009

Ich habe das Buch von Michael Schmidt-Salomon : Jenseits von Gut und Böse gelesen. Mir fällt dazu der Spruch von Johan Galtung ein: Es gibt keine Bösen Menschen, es gibt nur Böse Ideen. Eine Böse Idee ist es, dass es Böse Menschen gibt. Ich bin echt geleassener geworden, weil Schmidt-Salomon erklärt, dass es keinen freien Willen geben kann. Man hat zwar Handlungsfreiheit aber keine Willensfreiheit. Diese Erkenntnis gibt es schon seit Schopenhauer und Nietzsche. Sie wird heute durch die moderne Hirnforschung bestätigt. Zudem ist die Unterscheidung von Gut und Böse eine Moralische Sache, keine ethische. In der Wissenschaft unterscheidet man auch nicht mehr nach Gut und Böse. Um ethisch zu handeln ist eine Unterscheidung von Gut und Böse auch nicht notwendig. Man hatte die Schuldfrage schon in der Weimarer Republik aus dem Strafrecht gestrichen. Die Nazis führten sie wieder ein und so ist es in der Bundesrepublik geblieben. Obwohl viele Strafrechtler das Strafrecht reformieren wollen.

Kritik der Kritiken

Freitag, Juli 10th, 2009

Karl Marx sagte, dass die Religionskritik die Kritik der Kritiken sei. Man sollte jedoch die Kritik nicht beim Gott ansetzen, sondern auch bei der Göttin. Denn an die Göttin wurde zuerst geglaubt. Man hatte sich einiges von der Natur abgeschaut. Weil man nicht wußte, dass der Mann bei der Zeugung eine Rolle spielte, gebären auch die ersten Göttinnen das Weltei oder das Universum. Man glaubte an die Wiedergeburt, weil man die zyklischen Naturvorgänge beobachtet hatte. Man bestattete die Menschen in Embyonalstellung und mit rotem Ocker bestreut, weil man glaubte, dass sie durch die Erde wiedergeboren wurden. Aber wie man weiß, hat das Universum einen Anfang und ein Ende. Auch die Erde wird nicht ewig bestehen. Es kann also keine Wiedergeburt geben. Denn die Menschheit wird nicht ewig bestehen und ist auch erst vor relativ kurzer Zeit entstanden.